Geldgeber Deutschland

Teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Deutschland zahlt für Griechenland. Deutschland zahlt für Italien. Und natürlich für den ganzen Rest der Welt… Das arme Deutschland ist der Zahlmeister der Welt. Zumindest dann, wenn man solchen Schundblättern wie DWN glauben will.

Tatsächlich aber hat Deutschland in der Vergangenheit selbst massiv Aufbauhilfe erhalten. Nicht nur das: Deutschland bezieht auch heute noch EU-Gelder für diverse Projekte, die europaweit am laufen sind. Zum Beispiel das Projekt IdA, bei dem ich selbst teilnehmen durfte. IdA steht für “Integration durch Austausch” und wendet sich vornehmlich an junge Interessierte, die einen Auslandsaufenthalt mit Sprachkurs machen wollen. In meinem Fall Tschechien.

Desweiteren fördert die EU Universitäten aller Länder. Darunter auch Deutschland. Sie fördert städtische Projekte. Ebenso auch in Deutschland. Sogar ländliche Regionen werden von der EU gefördert. Dazu gehören selbstverständlich auch deutsche Stammtischphilosophen. Es ist also mitnichten so, dass die Deutschen für ganz Europa zahlen. Das Geld kommt aus allen beteiligten Staatskassen.

Zum weiterlesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%B6rderprogramme_der_EU
http://www.uni-muenchen.de/forschung/service/forschungsfoerderung/eu_programme/eu_proj/index.html
http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Referat-fuer-Arbeit-und-Wirtschaft/Europa/EU-Projekte.html
uvm.


Teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.